Schokoladenkuchen zum Kindergeburtstag: Unsere Version der “Sachertorte”

Geburtstagskuchen für Kindergeburtstage sollten – je nach Alter des Kindes – außergewöhnlich sein. Schließlich will man ja aus der großen Menge der anderen Geburtstage herausstechen. Wer etwas Besonderes zum Geburtstag auf den Tisch stellen möchte, liegt mit einer Schokoladen-Torte gut.

Das tatsächliche Rezept für die weltberühmte “Sachertorte” aus Österreich ist geheim. Dennoch existieren eine ganze Reihe von Nachahmer-Rezepten für kleine und große Leckermäulchen.

Unser Rezept ergibt einen ganz ähnlichen Kuchen wie jenen, den Sie im Hotel Sacher in Wien erhalten. Das Rezept ist ausgerichtet für 12 Personen. Das Geburtstagskind kann daher reichlich Freunde einladen und den Kindern eine Freude machen.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass der Kuchen 1-2 Tage nach dem Backen noch zu feucht ist. Um ihn zu servieren, lassen Sie ihn bitte etwas “reifen”.

Zutaten für die Schokoladentorte

  • 120 g dunkle Schokolade (50% Kakaoanteil)
  • 5 Eier
  • 165 g Zucker
  • 1,2 dl Pflanzenöl
  • 110 g Allzweck-Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Teelöffel Vanillezucker
  • 3 EL (0,45 dl) Wasser

Zutaten für Glasur und Zuckerguss

  • 350 g Aprikosenmarmelade
  • 2 EL Butter
  • 200 g dunkle Schokolade (50% Kakao)

Zubereitung des Schokoladenkuchens 

Vorbereitungen für den Schokokuchen Typ Sachertorte

Heizen Sie den Ofen auf 180 ° C vor.

Fetten Sie eine 23 cm Backform ein und bestäuben diese leicht mit Mehl.

Schneiden Sie die Schokolade in kleine Stücke schneiden und schmelzen diesen in einem Wasserbad.

Trennen Sie Eiweiß und Eigelb.

Mit einem elektrischen Mixer oder Schneebesen schlagen Sie das Eiweiß, bis sich steife Spitzen bilden. Dabei ganz allmählich die Hälfte des Zuckers hinzufügen.

In einer weiteren Schüssel verrühren Sie das Eigelb mit dem restlichen Zucker für 1 Minute mit einem elektrischen Mixer.

Fügen Sie nach und nach das Pflanzenöl hinzu, jeweils nur einen Esslöffel auf einmal.

Verrühren Sie die Masse gut mit einem Schneebesen, bis Sie weiteres Öl hinzugeben.

Fügen Sie die geschmolzene Schokolade hinzu und verrühren Sie nochmals alles gut.

Anschließend geben Sie alles in die Schüssel mit dem verquirlten Eiweiß.

Geben Sie das Mehl, das Backpulver und das Vanille-Extrakt hinzu.

Heben Sie alles mit einem Löffel oder einem Gummi-Spachtel unter.

Geben Sie den Teig in die Kuchenform und backen Sie ihn bei 180 Grad für etwa 50 bis 60 min.

Mit einem dünnen Holzstäbchen überprüfen Sie, wann der Kuchen fertig ist. Stecken Sie das Stäbchen in die Mitte – kommt es sauber heraus, ist Ihr Schokokuchen fertig.

Die Feinarbeiten an der Schokoladentorte

Lassen Sie den Kuchen in der Form abkühlen. Es ist empfehlenswert, die Form vor dem Schneiden für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank zu lassen.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, entfernen Sie die Oberseite des Kuchens, und schneiden den Kuchen in der Mitte in Scheiben, um so zwei Ebenen zu erhalten.

Verwenden Sie die Hälfte der Marmelade, um die beiden Schichten wieder zusammen zu kleben.

Bestreichen Sie die Torte dünn mit dem Rest der Marmelade.

Wenn möglich, wickeln Sie jetzt den Kuchen mit Kunststoff-Folie ein. So eingepackt lagern Sie ihn im Kühlschrank für 1-3 Tage vor der Zugabe der Schokoladenglasur.

Zerbrechen Sie die Schokolade in kleine Stücke und schmelzen sie mit ein wenig Butter im Wasserbad.

Lassen Sie die Mischung auf Raumtemperatur abkühlen, und geben diese gleichmäßig über die Torte.

Legen Sie die Torte in den Kühlschrank zum Aushärten der Glasur.

 

Lust auf mehr Rezepte? Für Kinder zu backen, macht viel Spaß. Wenn Sie weitere Ideen für einen Schokoladenkuchen oder eine Schokoladen-Torte suchen, werfen Sie einen Blick in diese Bücher mit schönen Rezepten für kleine und große Kinder und andere Gäste:

 

Available for Amazon Prime