Die besten Ideen für den Kindergeburtstag

Einmal im Jahr ist Geburtstag, in diesem Fall Kindergeburtstag. Natürlich müssen Sie den gebührend mit Ihrem Kind feiern.

  • Aber wie gelingt es jedes Jahr all die Erwartungen zu erfüllen?
  • Was begeistert das Geburtstagskind, beflügelt die Fantasie der Kinder?
  • Bei welchem Spiel machen Kinder überhaupt mit?

Damit der Geburtstag ein herzlicher Erfolg wird, müssen Sie als Eltern nicht unbedingt einen großen finanziellen Aufwand betreiben. Sind die Kinder den Windeln entwachsen, wünschen sich die meisten eine Party zum Geburtstag. Dabei soll es die beste Party ihres Lebens sein. Mit tausend tollen Überraschungen, Spiel und Spaß.

Natürlich sollten Sie sich im Vorfeld gemeinsam mit Ihrem Kind ein paar Kindergeburtstag-Spiele ausdenken. Sinnvollerweise bringt man auch rechtzeitig in Erfahrung, welche Freunde unbedingt dabei sein müssen, damit die schönen Ideen dazu passen. 

6 Faustregeln für einen gelungenen Kindergeburtstag

  1. Besonders wichtig ist, dass sich Ihr Nachwuchs unbedingt an der Planungen beteiligen kann. Trotzdem soll es natürlich seine Überraschungen am Kindergeburtstag bekommen.
  2. Denken Sie daran, nach den Essgewohnheiten der anderen Kinder zu fragen, die Sie einladen. Die Einladungen drei Wochen vor dem Termin zu verschicken, ist passend. Soll es eine Motto- oder Kostümparty sein, informieren Sie vorgängig mit einem deutlichen Hinweis darauf.
  3. Die Terminfindung für die Feier ist natürlich von Bedeutung. Der Termin richtet sich nach dem Alter der Kinder, den geplanten Aktivitäten und nach der Jahreszeit. Eine Fackel-Wanderung kommt beispielsweise an einem Winterabend besser an, denn dann ist es draußen dunkel.
  4. Bei kleinen Kindern kann die Geburtstagsfeier auch vormittags stattfinden und sollte höchstens drei Stunden dauern und nicht den ganzen Tag. Denn sonst besteht die Gefahr, dass die Aktivitäten für die Kinder zu anstrengend werden. Ein quengelndes Kind kann die beste Party schnell verderben.
  5. Aus demselben Grund sollten sich auch eher aktive Tätigkeiten mit ruhigem Spiel abwechseln. So finden die Kinder beim Basteln, Malen oder bei Denkspielen die Ruhe, während sie sich bei bewegungsreichen Spielen austoben. Übrigens erhöhen kleine Preise die Motivation der Kinder für das aktive Mitmachen enorm.
  6. Eine sehr wichtige Faustregel gilt der Anzahl Gäste:

✓ Laden Sie höchstens so viele Gäste ein, wie das Geburtstagskind alt ist.

Zu viele Gäste bringen Hektik in die Party und überanstrengen die Kinder schnell. Bewährt haben sich zwei Betreuer, damit der Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

toller-kindergeburtstag.com - Tipps für einen unvergeßlichen Kindergeburtstag

Ideen für den Kindergeburtstag – Spaßig, günstig und einfach für drinnen und draußen

Oft sind Kindergeburtstage heute mehr Event als Party. Das reicht vom Indoorspielplatz über Ponyreiten bis zum Klettergarten. Das muss nicht sein.

Es gibt genügend Spiele Klassiker für

  • Sportler
  • Tüftler
  • Handwerker
  • und Naschkatzen.

Somit ist für jedes Kind etwas Passendes dabei, damit die Geburtstagsfeier gelungen ist. Sie müssen nur etwas kreativ sein. Die besten Tipps für einen tollen Kindergeburtstag lesen Sie auf dieser Webseite.

Tipps für ein Schlaraffenland am Kindergeburtstag

Das Donut-Spiel:

Bunt dekorierte Donuts in Mundhöhe an einer Schnur aufhängen. Die Teilnehmer versuchen mit verbundenen Augen, ohne die Hände zu gebrauchen, die einzelnen Donuts zu essen. Das ist schwerer als Sie glauben und stets ein toller Spaß.

Verzauberte Gummibärchen:

Die Kinder sitzen in der Runde um ein Teller mit Gummibärchen. Ein Kind verlässt den Raum. Die übrigen verzaubern ein ausgewähltes Gummibärchen. Dann darf das Kind wieder reinkommen und solange Gummibärchen essen, bis es sich für das Verzauberte entscheidet. Die Kinder rufen dann „Verzaubert“! und schon ist das nächste Kind an der Reihe.

Gummibärchen sind auf fast jeder Kinderparty unverzichtbar

Tipps für Showtime am Kindergeburtstag

Das Faden Labyrinth:

Schnüre in einem Raum kreuz und quer befestigen. Kleine Glöckchen erschweren das Ganze. Jedes Kind muss sich durch das Laserlabyrinth schlängeln. Für alle erfolgreichen Agenten wartet am Ende des Parcours eine Nascherei oder ein kleiner Schatz.

Die Klamottenkiste:

Die Kinder reichen eine Tasche oder Kiste voller Klamotten und Accessoires im Kreis herum. Dazu läuft Musik. Plötzlich verstummt die Musik und das Kind mit der Tasche fischt blind ein Kleidungsstück heraus und muss es anziehen.

Tanz und Showtime Spiele Ideen für einen tollen Kindergeburtstag

Tipps für Wasserspiele am Kindergeburtstag

Die Wasser-Ballon-Piñata:

Im Nu haben Sie eine Wasser-Ballon-Piñata aufgehängt. Wasserballons mit Wasser füllen und an einen Baum, ein Seil oder eine Stange hängen. Alles was Sie dann noch brauchen ist ein Stab, um auf die Ballone zu hauen.

Für mutige oder oder größere Kinder eine Augenbinde verwenden. Schon kann es mit der spritzenden Abkühlung losgehen. Dieses Spiel ist übrigens nicht nur für die Kinder ein lustiges Erlebnis, auch die Eltern oder Betreuer, hoffentlich mit Augenbinde, dürfen sich daran beteiligen.

Die Wasserschlacht, Spiel ohne Grenzen:

Die Kinder spielen in zwei Teams in freier Natur. Die Möglichkeiten sind bei Wasserspielen beinahe grenzenlos und bei allen beliebt. Wer schafft in drei Minuten mehr Wasser von A nach B zu transportieren.

Oder stellen Sie mit Wasser gefüllte Büchsen auf einen Malerbock. Wer schießt mit dem Wasserschlauch in zwei Minuten mehr ab.

Wer fängt mit einem Tuch mehr mit Wasser gefüllte Ballone ohne dass sie platzen. Wer balanciert mehr mit Wasser gefüllte Becher auf einem Tablett über Kopf von A nach B und so weiter. Kreative Ideen und lustige Spiele dieser Art bringen großen Spaß ohne besonderen Aufwand. 

Kindergeburtstag - Wasserspiele zum Beispiel mit Wasserballone

Die Mottopartys am Kindergeburtstag

Eine beliebte Kindergeburtstag Idee ist die Mottoparty. Diese wird dabei von A bis Z nach dem vom Kind ausgewählten Motto gestaltet. Einige Ideen dafür:

Natürlich müssen die Gäste wie die Eltern ebenfalls nach dem Thema der Party gekleidet sein. Sie wollen schließlich stilecht feiern und Spaß haben. Darum ist es wichtig, auf der Einladung klar zu schreiben, dass die Feier nach diesem Motto abläuft.

Mottopartys für den Kindergeburtstag - Pirat, Prinzessin, Einhorn und Detektiv

Beispiel für eine Harry Potter Party am Kindergeburtstag

Die gruselige Dekoration:

Die Wohnung oder das Haus zu dekorieren steht natürlich am Anfang des Harry Potter Geburtstags. Schließlich will man am Kindergeburtstag die magische Stimmung von Hogwarts heraufzubeschwören.

Besonders geeignet sind dafür natürlich gruselige, in die Zimmerecken gehängte Deko-Spinnweben. Für die schaurig-schöne Stimmung dürfen Kerzen nicht fehlen. Lichterketten können eine gute Alternative sein, sollten Ihnen Kerzen zu gefährlich sein. Ganz im Stile Hogwarts machen aufgehängte Schul- und Hauswappen die Kulisse bei diesem Thema noch realistischer. Selbst ältere Kinder sind davon begeistert.

Alte Utensilien von Halloween eignen sich besonders gut für die Dekoration. Das sind dann zum Beispiel kleine Gespenster, Spinnen und Kürbisse, einfach schön unheimlich muss es sein.

Für den Tisch verwenden Sie eine schwarze Tischdecke. Zusätzlich dekorieren Sie diesen mit Watte-Spinnweben. Eine gruselige Note verleihen zusätzliche Gummitiere, vielleicht aus dem Zimmer Ihres Kindes, wie Spinnen und Kröten usw.

Zwingend am Kindergeburtstag mit Harry Potter sind natürlich die Hexenbesen. Diese dürfen auf gar keinen Fall fehlen. Hexenhüte und schwarze Katzen schneiden Sie aus Tonpapier selber aus und gestalten diese. Auch diese tragen zur schönen Zauberstimmung am Kindergeburtstag bei.

Genau wie bei Harry Potter gibt es viele andere tolle Ideen, wie Sie mit einfachen Mitteln den nächsten Kindergeburtstag gelungen gestalten und feiern. Eine ganze Reihe von Ideen und Anregungen liefert Ihnen diese Webseite. Mit Hilfe der Ideen gestalten Sie Ihre Feier in kurzer Zeit und können einen tollen Tag feiern.

Mottoparty Harry Potter

Hilfreiche Tipps für den Kindergeburtstag zusammengefasst:

  • Frühzeitig abklären, wer bei der Planung hilft.
  • Wollen Sie Einladungen für den Kindergeburtstag schreiben? Das Geburtstagskind könnte sich beteiligen und Karten basteln. Sie können diese aber auch sehr günstig einkaufen.
  • Möchten Sie einen Kuchen backen für den Kindergeburtstag? Dann klären Sie eventuelle Allergien der kleinen Gäste ab, damit das Rezept passt.
  • Für strahlende Augen der Gastkinder sorgen kleine Preise und Geschenke bei jedem Spiel.
  • Verwenden Sie Einweggeschirr aus Pappe und schonen damit Ihr bestes Geschirr. Beschriften Sie Teller und Becher, so weiß jedes Kind, was ihm gehört.
  • Vorsicht mit Kerzen am Kindergeburtstag.
  • Überprüfen Sie Ihr Haus oder die Wohnung auf Kindersicherheit und räumen zerbrechliche Gegenstände weg.
  • Achten Sie beim Basteln auf sicheres Werkzeug.
  • Halten Sie Notrufnummern und einen Verbandskasten in Reichweite. Als Eltern haben Sie die Verantwortung für die kleinen Gäste.
  • Denken Sie an ein kleines Mitgebsel am Ende der Feier. Diese kleinen Geschenke erhalten die Gäste beim Nachhausegehen und sich so noch lange an den tollen Tag erinnern.

Mit der richtigen Vorbereitung wird der Kindergeburtstag garantiert zum Erfolg. Die beste Garantie für einen einigermaßen stressfreien Ablauf ist eine gute Planung gepaart mit ein paar guten Ideen. So behält Ihr Kind einen unvergesslichen Kindergeburtstag in Erinnerung. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Feiern des perfekten Kindergeburtstags.